Meine Stimme abgeben
Previous videoNext video
Titel: Say A Word
Musiker: Jessica Elena Paul
Votings: 23

Kategorie: Vocation Music Award
Views: 431
Die Hintergrundgeschichte zum Song: Gott nicht verstehen, aber festhalten, ehrlich sein dürfen, mit Ihm im Gespräch bleiben, vertrauen und glauben lernen. Dass Er den Überblick hat und unser Leben führt und Er gut ist. "Say A Word" ist persönlich und nach einer eher herausfordernden Zeit entstanden, in der ich damit gerungen habe, Gott und Seine Führung in meinem Leben zu verstehen. Im Ringen durfte ich Gott nochmal anders, größer, liebender, persönlicher, kennenlernen. Dieses Lied drückt beides davon aus, als ein Zwiegespräch zwischen Zweifel, oder Gedanken in schwierigen oder unklaren Situationen, und der Erinnerung, wer Gott ist und was Er tut. Mit einem Höhepunkt dieser Erinnerung im Refrain: Jesus, der dem Sturm befiehlt innezuhalten. Jesus, der auch heute noch lebt und spricht und allen Winden und Wellen des Lebens Einhalt gebieten kann, und uns Sicherheit und Frieden im Herzen auch in turbulenten Wassern geben mag. Ich hoffe dieses Lied ermutigt dich, Gott in allem zu suchen, festzuhalten wenn es schwierig ist, und Seine Liebe auch darin zu erfahren.
Lyrics: You're writing our stories. You're placing words on the pages that were empty or filled with doubt. 'bout what to do, where to go, I am lost, but I know You know. You go before me. You're writing my story, I'm safe in the author's hand. I know His handwriting brings along beautiful things. And in the hardships I face I know this ship might be shaking but not sinking, You're in there with me. chorus So come like You came before, into the storm, say a word and the winds must go. Help me to trust You more that in ev'ry storm You`re never far, You`re in control. In der Welle, die über mich fällt, eine Hand, die mich hält.
Performer: Jesca