Meine Stimme abgeben
Previous videoNext video
Titel: Alive
Musiker: Josep Molins Farrés
Votings: 57

Kategorie: Vocation Music Award
Views: 773
Die Hintergrundgeschichte zum Song: In diesem Lied geht es um die Wiederentdeckung der Berufung: Wie oft fühle ich mich weit weg von Gott, weit weg von seiner Gegenwart; wie oft bin ich nicht in der Lage, meine Situation zu verstehen, aufgrund des einen oder anderen Umstandes.... Es scheint so zu sein, als ob Gott sich verstecken und mich allein lassen würde. Und dann ist Er plötzlich wieder da, Er kommt mir entgegen, und ich erkenne, dass Er es nicht war, der weggegangen war, sondern ich, der aufgehört hatte, mit Ihm zu gehen. Und das ist der Moment, in dem alles wieder klar wird, in dem alles wieder Sinn macht, in dem Sein Ruf stark wird und ich wirklich frei bin, Ihm zu folgen. Heute, wieder einmal. Heute und immer.
Lyrics: I feel that something has changed I feel this fire burn inside me Did all the fear go away? And all what’s left is strength and power and love and life and… Hey, I’m alive, I’m not afraid Now I know I’ve found my way I wasn’t able to feel That I was getting out of your reach But with Your magnetic field My compass points again towards the Polar Star And if I get lost again I know You will find me everyday Like the moon finds out the sun Like a mother finds her son Like a Father you will wait with arms wide open just for me to say Hey, I’m alive, I’m not afraid Now I know I’ve found my way – You And I’m free of all my chains And all my past is washed away Your love feels me again One step forward to the place you go One step back from the darkness of your heart Heart to pull – you gotta get it out Heart to push – and get the good things inside One step forward Two steps back Heart to pull and pull and Heart to push and push and Hey, I’m alive, I’m not afraid Now I know I’ve found my way – You And I’m free of all my chains And all my past is washed away Your love feels me again, feels me again Oh, every day, oh, every day…
Performer: Joseph Molins Farrés & José Perdomo