Meine Stimme abgeben
Previous videoNext video
Titel: Brandstifter (FireRaiser)
Musiker: Brigitte Katharina Steidl
Votings: 5

Kategorie: Vocation Music Award
Views: 375
Die Hintergrundgeschichte zum Song: Ein Lied wider die Mittelmäßigkeit. _!_ Entstanden zwischen Juli 2019 und Juli 2022. _!_ Dank meinem ehemaligen Musiklehrer Herr Hammer. !____!____!____! Brandstifter ist vom Konzept als komplexer Rock-Song für E-Gitarre, Schlagzeug, Bass etc. angelegt. (Meine Gitarrenkünste werden dem nicht gerecht!! xD ) Er spielt sich eher auf einer Bühne als Einleitung für Zeugnis / Katechese ab (GIG Festival; am Lagerfeuer), als im Kontext von Gottesdienst und Kirchenraum. Intro/Outro und Refrain sind zum mit-schmettern gedacht, die Verse eher als Darbietung. !____!____!____! Stilistisch orientiert es sich lose am AC/DC Song „TNT“. So wird der „Schlachtruf der Australier“ („Oi“ statt dem üblicheren „Hey“) zum Anheizen der Stimmung verwendet und der markige Refrain „I‘m TNT, I‘m Dynamite“ auf Christus und den Heiligen Geist umgemünzt: „He‘s TNT, our God is Dynamite! Jesus is TNT, he‘s Dynamite!“ Im griechischen Urtext der Bibel wird der Heilige Geist oft mit mit „Dynamis“ = (Spreng)Kraft beschrieben, wovon das Wort „Dynamit“ (= TNT = Sprengstoff) hergeleitet wird. !____!____!____! Darüber hinaus bindet das Stück eine Strophe von Dietrich Bonhöffer, „Von Guten Mächten wunderbar geborgen“ ein. Das Gedicht schrieb der deutsche evangelische Theologe wenige Tage vor seinem gewaltsamen Tod im Nazi Konzentrationslager, April 1945. Meine Version basiert auf der musikalischen Fassung von Siegfried Fietz. !____!____!____! Diese beiden Elemente machen den Song lizenzrechtlich heikel und müssen unter Umständen weggelassen werden. !____!____!____! Die Lyrics sind knall hart. Sie richten sich an ein (geistig) junges, idealistisches, begeisterungsfähiges und opferbereites Publikum. An die Kirche als die verwegene und wagemutige Braut, die Vater und Mutter verlässt, um ihrem Bräutigam ins Abenteuer zu folgen. Das Lied handelt von der Strahlkraft der Nachfolge. !____!____!____! An mehreren Stellen muss ich selber knabbern. Der Text kann missverstanden oder böswillig zitiert werden. Es geht um Martyrium. Daher, „ohne Zittern“ singe ich diese Zeilen, ganz ehrlich gesagt, selber nicht. Mir traue ich die Standhaftigkeit eines Bonhöffer nicht gerade zu. Aber ich singe sie jeweils mit der vertrauenden Bitte, dass wenn es so weit kommen sollte, mich die Kraft Gottes dann in meiner Schwachheit ergreift und durchträgt und ich den Herrn, den meine Seele liebt, nicht verleugne. !____!____!____! In der Stimmung oszilliert das Lied beständig zwischen der freudig erregten Begeisterung, die das „entbrannt sein“ für Christus mit sich bringt und der Bedrückung über den noch kalten / lauen Ist-Zustand in der gottesfernen Gesellschaft. !____!____!____! Biblische Themen _!_ „Die Ernte ist groß... Bittet also den Herrn der Ernte...“ (Mat 9:37-38) _!_ „Ich bin gekommen um Feuer zu werfen...“ (Lk 12:49) _!_ „Wenn du doch heiß oder kalt wärest...“ (Offb 3:16) _!_ Verschwenderische Liebe, wie die der Frau, die Jesus die Füße salbt (Joh 12:3-8)
Lyrics: In/Out _!_ Sag brennst du noch? Sag brennst du schon? Sag brennst du schön? Oi! 3x !____!____!____! Pre _!_ Die Erde ist reif für die Flammen - Oi! Die Ernte ist reif für die Flammen - Oi! Die Ernte ist reich für die Flammen Oi! Doch die Funken schlafen noch. !____!____!____! V1 _!_ Entzündet einen lodernden Feuerherd. Gott will die Erde leuchten sehn. wir müssen alle in Flammen stehn. Verschenkt euch maßlos wie ein Feuerwerk !____!____!____! Ref _!_ Wir brauchen Brandstifter! Brandstifter! Lasst Herzen glühn! Wir brauchen Brandstifter! Brandstifter! Lasst Feuerlilien blüh‘n! V2 _!_ Noch ist es eisig und öde. Menschen gleichgültig und spröde. Habt Palisaden und Zäune gebaut. euch der Gegenwart Gottes beraubt. Doch der Zunder liegt schon bereit. Eure Panzer sind den Flammen geweiht !____!____!____! Ref !____!____!____! V3 _!_ Euer Eis lecken feurige Funken. Die Nacht wird vom Leuchten erhellt. Unzucht wird Fraß keuscher Flammen. alles ausgemerzt was euch entstellt. Schafft Raum für neuen Anfang. Phönix aus der Asche empor! Gott brennt am Kreuz wie eine Lunte. Dynamis sprengt Grab n‘ Hölle, volles Rohr! !____!____!____! Ins1 _!_ For only he is TNT, he‘s Dynamite! Jesus is TNT, he‘s Dynamite! !____!____!____! Ref !____!____!____! B _!_ Werft Feuer! Feuer! auf die Erde, dass es alles brennt! 4x !____!____!____! V4a _!_ Ich bin gekommen um Feuer zu werfen. Was gäbe ich dass es schon brenne! Für laue Tümpel hat Gott keine Nerven _!_ V4b _!_ Dass du doch heiß oder kalt wärest; Wenn du aber lau bist, speie ich dich aus meinem Mund _!_ V4c _!_ Das Land braucht neue Märtyrer, Bekenner; Märtyrer, Bekenner! !____!____!____! Ref !____!____!____! Ins2 _!_ Und reichst du uns den schweren Kelch den bittren. des Leids gefüllt bis an den höchsten Rand. so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern. aus deiner guten und geliebten Hand _!_ V5 _!_ Der Scheiterhaufen kann dich nicht schrecken, wenn dein Herz schon lichterloh brennt. !____!____!____! V1 _!_ Entzündet einen lodernden Feuerherd. Gott will die Erde leuchten sehn. wir müssen alle in Flammen stehn. Verschenkt euch maßlos wie ein Feuerwerk !____!____!____! In/Out _!_ Sag brennst du noch? Sag brennst du schon? Sag brennst du schön? Oi! 4x
Performer: Brigitte Katharina Steidl