Hier findest du alle Einsendungen des Vocation Music Award Deutschland 2021.
Du kannst für mehrere Videos deine Stimme abgeben.

Das Voting ist beendet!
Previous videoNext video
Titel: Aufwind
Musiker: lena christin beuth
Votings: 151

Views: 4268
Die Hintergrundgeschichte zum Song: Der Song entstand spontan während meiner Exerzitien zu Jahresbeginn. Zum Text: In dem Text begegnen sich zarte, wie kraftvolle, staunende, wie liebende Elemente. Einerseits möchte der Text die Gegenwart Gottes als kraftvolle "Luft zum Atmen" in tiefer Verbundenheit mit jedem Menschen auf jedem Weg herausheben. Andererseits beschreibt der Text auch die intensiven Gefühle des Menschen, wenn er diese Gegenwart wahrnimmt und sich auf diese einlässt. Er ist von Gott her seit Anfang an als jemand, der Anteil an ihm hat, gedacht. Es geht über ihn hinaus und wird zur Freude. Im Refrain wird das vertrauensvolle, lebensstiftende und behütende Beziehungsgeschehen von Gott und dem Mensch als Berufenem thematisiert. Diese Begegnung wird wie ein "Aufwind", der zu tragen verheißt, beschrieben. Zum persönlichen Hintergrund: Wenige Monate im Voraus entschied ich mich zu einem Leben in einer Ordensgemeinschaft, der ich im kommenden Sommer beitreten werde - so ging ich also in die Exerzitien, am Beginn eines Jahres, das für mich sehr besonders und voller (Vor)Freude ist. Das Lied entstand spontan in einer der Gebetszeiten. Es soll Menschen auch ermutigen, Wege zu gehen, zu denen sie sich aus Liebe hingezogen und berufen fühlen/sind.

LYRICS:

Verse 1 Ein kleiner Schritt und du spürst diesen Aufwind,
Luft aus den Höhen und doch so schön in Dir.
Die Spur dieser Stimme riecht wie der Frühling,
Du bist ein Teil, ein An-Teil an ihr.

Refrain Und jetzt spann' Deine Flügel aus
So, als wär nur ER dir dein Zuhaus',
Atme ein und du kannst geh'n,
Im Aufwind, Du wirst sehen.

Verse 2 Ein stilles Wort, bewegt in den Herzen,
Sing es heraus und lass dich tragen,
Glimmende Glut im längst lodernden Feuer,
Du bist ein Teil, ein An-Teil an ihr.

Refrain 2x

Outro Du wirst sehen, du kannst gehen.