Hier findest du alle Einsendungen des Vocation Music Award Deutschland 2021.
Du kannst für mehrere Videos deine Stimme abgeben.

Das Voting ist beendet!
Previous videoNext video
Titel: Du umschließt mich
Musiker: Marie-Cathérine Rausch
Votings: 172

Views: 2789
Die Hintergrundgeschichte zum Song:
Den Song "Du umschließt mich" habe ich bereits vor einigen Jahren geschrieben, in einer Zeit, in der ich sehr auf der Suche nach Gott war und sich meine Berufung zum Worship immer mehr herauskristallisiert hat. Der Song ist einfach vom Himmel gefallen. Ich musst nicht viel dafür tun. Er war plötzlich in meinem Herzen, mit Text und Melodie.
Die Lyrics sind angelehnt an den Psalm 139, der mir zu meiner Taufe von Freunden meiner Eltern geschenkt wurde und mich auf meinem Glaubensweg stark begleitet hat. Die Worte des Psalms haben mich immer sehr berührt: dass Gott mich durch und durch kennt, dass er mich wunderbar gemacht hat, dass er mich umgibt mit seiner liebenden Gegenwart. Er kennt mein Herz, meine Intentionen, meine Gefühle, meine Gedanken... positiv wie negativ. Selbst wenn mich meine Mitmenschen nicht verstehen, oder nicht sehen, was in meinem Herzen ist, Gott weiß es und er versteht mich. Ich muss ihm nicht einmal etwas erklären.
Diese tiefe Sehnsucht danach verstanden zu sein, hat Gott mir mit deinem Lied beantwortet und mir seine Nähe geschenkt. Ich weiß, dass er mich versteht, ich weiß, dass er mich wunderbar gemacht hat, ich weiß, dass er mir treu ist in allen Momenten und auf allen Wegen meines Lebens, auch wenn ich einen Umweg nehme. Hauptsache ich vertraue auf ihn und komme zu ihm in jeder Situation. Mit diesem Song, will ich genau diese Message weitergeben und damit auch anderen Menschen meinen Glauben ausdrücken.

LYRICS

Strophe I:
Wo auch immer ich geh
Wo auch immer ich steh
Wie auch immer ich fühl
Du bist bei mir

Was auch immer ich tu
Ob ich geh oder ruh
Ob ich sitz oder steh
Du weißt von mir

Bridge I:
Steig ich weit hinauf, so bist du dort zugegen, zu hoch ich kann es kaum begreifen.
Ließe ich mich nieder am äußerten Meer, auch dort wird meine Hand mich ergreifen.
Bridge II:
Wohin könnte ich nur fliehn, wohin mich vor deinem Angesicht flüchten?
Selbst im Dunkeln würdest du mich sehn, selbst die Nacht würde wie der Tag leuchten.

Refrain:
Du umschließt mich von allen Seiten und legst deine Hand auf mich.
Zu wunderbar ich kann es kaum begreifen, durch und durch erkennst du mich.

Strophe II:
Ob ich schlaf oder wach
Ob ich wein oder lach
Ob ich sing oder tanz
Du bist bei mir

Ob ich stur grad nicht will
Ob ich zweifelnd steh still
Ob mein Herz sich aufbäumt
Du weißt von mir

Ob der Zweifel mich lähmt
Mich grad fühl ganz beschämt
Wenn ich traurig bin
Du bist bei mir
Du weißt von mir

Bridge I + II
Refrain

Performer: Marie-Cathérine Rausch - Gesang und Gitarre, Elie Kayembe - Piano, Maximilian Risch - Cajon